Das Märchen vom bösen Backlink

So gelingt Ihnen der positive Einsatz von Links in der Online-PR

Märchen vom bösen Link Inhalt:
Der Einsatz von Links in der Online-PR und die Veröffentlichung auf Presseportalen führen zu Unsicherheit. Gerüchte über schädliche Backlinks und negative Auswirkungen auf das Ranking verunsichern die PR-Branche. Doch was ist dran, am Märchen vom bösen Link? Und wie lassen sich Links positiv für Mensch und Maschine einsetzen?

Fakt ist: Nicht alle Internetnutzer finden den Weg direkt zur Unternehmenswebsite. Über Links in Veröffentlichungen auf anderen Webseiten lassen sich potenzielle Kunden gezielt durch den Internetdschungel lenken. Für die Bewertung durch die Suchmaschinen spielen die Inhalte, in die ein Link eingebunden ist, die weitaus stärkste Rolle. Relevanz, soziale Interaktion und die eigene Reputation verbannen den bösen Link ins Märchenreich der SEO-Mythen.

Aufzeichnung

 

Arbeitshilfen
Praxisleitfaden Das Märchen vom bösen Backlink Im Praxisleitfaden „Das Märchen vom bösen Backlink“ finden Sie alle wissenswerten Informationen darüber, was sich hinter den Gerüchten um die Backlinks verbirgt und warum diese für Ihre Online-PR keine Rolle spielen.

» jetzt abrufen
Fragen und Antworten Im Frage & Antworten-Katalog finden Sie alle im Rahmen des Webinars gestellten Fragen inklusive Antworten übersichtlich zusammengestellt.
» jetzt abrufen