Sind Wortwiederholungen in Online-Pressemitteilungen ratsam?

Es ist richtig, dass in klassischen Pressemitteilungen Wortwiederholungen aufgrund der Ästhetik und einer abwechslungsreichen Schreibe nicht gern gesehen sind. Auch wenn Sie die gleichen Keywords in Ihren Online-Pressemitteilungen einsetzen, heißt das nicht, dass Sie diese starr wiederholen müssen. Viele Schlüsselwörter verfügen auch über Wortkombinationen und Synonyme, die Sie problemlos verwenden können. Ob Sie nun „Karneval“ oder „Karnevalsumzug“ bzw. „Karnevalskostüm“ als Keyword verwenden, Suchmaschinen wie Google erkennen den Wortstamm „Karneval“ und geben Ihre PR-Botschaft in den Ergebnislisten auch aus, wenn der Nutzer nach „Karneval“ sucht. Sollten Sie keine Wortkombinationen oder Synonyme zur Hand haben, dann halten Sie sich einfach an den Richtwert der Keyword-Dichte von ca. 1,5 – 3 Prozent. Prüfen Sie zudem immer, ob die Anzahl der eingebundenen Keywords den Lesefluss Ihrer Online-Pressemitteilung maßgeblich beeinträchtigt.


Online-PR allgemein

Pressemitteilung schreiben

Textoptimierung mit Keywords

Textoptimierung mit Hyperlink und Ankertext

Pressemitteilungen veröffentlichen

Kostenlose Presseportale

Veranstaltungen bewerben

Social Media

Bilder und Videos

Dokumente verteilen

Glossar

Branchen-PR

ADENION